Pützchens Markt startet am Freitag – Letzte Vorbereitungen laufen

In wenigen Tagen, am Freitag, 7. September, beginnt Pützchens Markt 2018. Die Zeit bis zum Start nutzen noch etliche Schausteller, die bislang auf anderen Volksfesten engagiert waren, zum Aufbau ihrer Fahrgeschäfte. Zu den fünf Kirmestagen bis Dienstag, 11. September, erwartet die Stadt Bonn als Veranstalter wieder mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher.

Auch im Jahr nach dem großen Jubiläum wartet die Traditionskirmes wieder mit rasanten Fahrgeschäften und beliebten Familienattraktionen auf. Gleich sieben davon – so viele wie lange nicht mehr – sind zum ersten Mal auf dem Jahrmarkt. Pützchens Markt startet am Freitag – Letzte Vorbereitungen laufen weiterlesen

Alle Fahrgeschäfte auf Pützchens Markt Bonn 2018

In einem Monat und einem Tag beginnt der 651. Pützchens Markt in Bonn. Hier schon mal die zu erlebenden Fahrgeschäfte. Aktuelle Infos findet Ihr auch auf unserer Facebook Seite: Pützchens Markt Bonn, in unserer Facebook Gruppe und unserer Veranstaltungsseite auf Facebook.

Das Video stammt von The Rolling Bear

Alle Fahrgeschäfte auf Pützchens Markt Bonn 2018 weiterlesen

Anwohnerbescheinigungen für Pützchens Markt beantragen

Wenn sich am zweiten Wochenende im September die Karussells auf Pützchens Markt 2018 drehen, gibt es rund um das Marktgelände Einschränkungen für den Verkehr. Die Straßen und das Umfeld des Festgeländes werden auch in diesem Jahr wieder während der Markttage von Freitag, 7., bis Dienstag, 11. September 2018, gesperrt sein. Für den Durchgangsverkehr ist das Gelände bereits ab Dienstag, 4. September, zu.

Die Sperrungen werden überwacht. Um den Bereich befahren zu können, müssen Gewerbetreibende, deren Kunden und alle, die Anwohnerinnen und Anwohner besuchen wollen, eine Bescheinigung im Fahrzeug haben. Sie kann per Online-Formular unter www.bonn.de/@anwohnerbescheinigung, telefonisch unter 0228 – 77 23 18, per Fax 0228 – 77 96 19 82 3 oder persönlich beim Straßenverkehrsamt bei den Bürgerdiensten (Verkehrslenkung) im Stadthaus, Berliner Platz 2, Passage, beantragt bzw. abgeholt werden. Bewohnerinnen und Bewohner der gesperrten Straßen können alternativ den Personalausweis vorzeigen. Anwohnerbescheinigungen für Pützchens Markt beantragen weiterlesen

Pützchens Markt: Nur noch zwei Monate warten | Highlights & Neuheiten

In weniger als zwei Monaten beginnt Pützchens Markt (7. bis 11. September 2018). Auch im Jahr nach dem großen Jubiläum wartet die Traditionskirmes auf der rechten Rheinseite wieder mit rasanten Fahrgeschäften und beliebten Familienattraktionen auf. Gleich sieben davon sind zum ersten Mal auf dem Jahrmarkt, der traditionell von der Stadt Bonn veranstaltet wird.

Highlight unter den Neuheiten ist der Freifallturm „Goldmine Tower“, der seine Gäste aus 80 Metern Höhe mit bis zu 140 Stundenkilometern erdwärts rauschen lässt. Atemberaubend ist auch die Fahrt mit „Apollo 13“. Je nach Gondelrotation entstehen dabei Beschleunigungen von 0 G (Schwerelosigkeit wie im Weltraum) bis zu 5 G (wie bei einem Raketenstart). Bei „Mr. Gravity“ werden Wagemutige mit bis zu 100 Stundenkilometern auf einer rotierenden Scheibe im Kreis gedreht, die sich zusätzlich bis zu einem Winkel von 90 Grad hebt – schnelle Richtungswechsel inklusive. Im brandneuen Laufgeschäft „Kaleidoskop“ erwartet die Gäste hinter einer Steampunk-Kulisse eine magische Welt der Farben und Formen.

Neben den Neuheiten sind eine Reihe attraktiver „Wiederholer“ am Start: beispielsweise der Kettenhochflieger „The Flyer of Bonn“, der 2017 auf den Markt kam und gleich Pützchen-Premiere feierte, oder der schmucke Wellenflieger „Taumler“. Nach einigen Jahren Pause wieder zu erleben sind die Achterbahn „Feuer & Eis“, die Schaukel „Konga“ und das Fahrgeschäft „Hawaii Swing“. Auch auf beliebte Kirmes-Klassiker wie das „Europa-Riesenrad“, die „Wilde Maus“, Riesenschaukel „Nessy“, „Breakdance“ und „Octopussy“ müssen Kirmesfans nicht verzichten.

Plutenmarkt und historische Fahrgeschäfte

Erstmals sind auf den Marktwiesen in Pützchen auch zwei Attraktionen des historischen Jahrmarktes aus dem Jubiläumsjahr vertreten: die Berg- und Talbahn „Fahrt ins Paradies“ und das nostalgische Pferdekarussell „Schleifer‘s Carouselle“. Auch den traditionellen Plutenmarkt (= Kleidermarkt), der an die ursprüngliche Bedeutung des Jahrmarktes als Warenmesse erinnert, wird es wieder geben.

Insgesamt werden auf der unverändert großen Veranstaltungsfläche von etwa 80 000 Quadratmetern rund 500 Geschäfte Pützchens Markt wieder zu einem Erlebnis für Jung und Alt machen. Unter den 170 Geschäften auf dem Hauptgelände sind 23 Fahrgeschäfte (davon 3 überkopf fahrende), 13 Kinderfahrgeschäfte, 2 Geisterbahnen, 4 Belustigungen, 1 Irrgarten, 1 Mäusezirkus und 3 Losbuden. Ihre Frontlänge beträgt unverändert 4,5 Kilometer.

Der Traditionsjahrmarkt findet mit attraktiven Öffnungszeiten statt: Freitag und Samstag von 12 bis 3 Uhr, Sonntag von 10 bis 1 Uhr, Montag von 12 bis 1 Uhr und Dienstag von 12 bis 24 Uhr.

Fassanstich und Feiern mit den „Räubern“

Der Veranstaltungsreigen zu Pützchens Markt startet am Eröffnungsfreitag, 7. September, um 13.30 Uhr mit dem historischen Festumzug, der zum achten Mal von der Bezirksverwaltungsstelle Beuel gemeinsam mit dem Freundeskreis Pützchens Markt organisiert wird. Um 15 Uhr folgt die Eröffnung in der Bayern-Festhalle mit dem traditionellen Fassanstich durch den Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan und den „Räubern“ als musikalischen Gästen.

Am Kirmessonntag, 9. September, findet um 10 Uhr der Festgottesdienst auf dem Jahrmarkt statt. Ebenfalls am Sonntag um 18 Uhr kommt es zu einer Neuauflage des Rheinischen Abends mit bekannten rheinischen Bands – erneut veranstaltet vom Freundeskreis Pützchens Markt in Kooperation mit der Bezirksverwaltungsstelle Beuel. Auch den Radio-Bonn-Rhein-Sieg-Tag (Montag, 10. September), die After-Job-Party (Montag, 10. September, 18 Uhr) und das Abschlussfeuerwerk am Dienstagabend, 11. September, um 22 Uhr, wird es wieder geben.

Weitere Informationen gibt es auf www.bonn.de/@puetzchens-markt.